Welcome to our new website! 🖤

Stammbibliothek

Willkommen in unserer Sortenbibliothek

Amazonas

Diese Pilze sind als Psilocybe Cubensis PES Amazonian (Pacific Exotica Spora Amazonian) bekannt und wurden ursprünglich von einer Firma namens Pacific Spora entdeckt und verkauft. Der genaue Ort, an dem sie entdeckt wurden, ist unbekannt, aber es ist sicher, dass sie höchstwahrscheinlich irgendwo im Amazonas-Dschungel gefunden wurden (daher der Name). Diese Pilze sind dafür bekannt, große und fleischige Fruchtkörper zu produzieren, die zwischen 15 und 30 cm groß sind. Sie sind ziemlich potente Pilze und dafür bekannt, dass sie im Allgemeinen ziemlich intensive visuelle Effekte liefern.

 

Mokum

Die Mokum-Sorte, auch bekannt als Psilocybe Cubensis B+, ist eine der vielseitigsten Cubensis-Sorten. Sie kann sich an eine sehr breite Palette von Temperaturen und Substratbedingungen anpassen und wachsen, was sie zu einem Favoriten der Verbraucher macht. Es gibt Berichte über die Fruchtbildung bei Temperaturen von nur 7 Grad Celsius und bei Temperaturen von bis zu 37 Grad Celsius. Ihre Vielseitigkeit, ihr einfaches Wachstum und ihr mittlerer Potenzbereich haben sie seit den 90er Jahren zu einer der meistverkauften Sorten gemacht.

 

 

Goldener Lehrer

Diese Sorte ist eine der bekanntesten und robustesten Pilzsorten der Welt. Es wurde erstmals in einem Misthaufen auf einer Farm im US-Bundesstaat Georgia entdeckt. Sie sind bekannt für ihren sehr dicken, karamellfarbenen Stiel und für ihre unglaublich großen Fruchtkörper. Diese Sorte bildet nicht so viele Früchte wie andere Sorten, aber ihre schiere Größe und Potenz gleicht dies aus. Diese gelten als eine der potenteren Sorten, weshalb sie fortgeschrittenen Verbrauchern empfohlen wird.

 

 

McKennaii

Diese Sorte ist nach dem berüchtigten amerikanischen Ethnobotaniker und Autor Terence McKenna benannt. Es gibt jedoch keine Beweise dafür, dass es von McKenna selbst entwickelt wurde, und es ist wahrscheinlich, dass es zu Ehren der Legende selbst so genannt wurde. Diese Sorte ist bekannt für ihr unglaublich starkes High mit einer Achterbahnfahrt aus visuellen Effekten und möglichen Halluzinationen. Diese Sorte wird Anfängern nicht empfohlen – Sorten wie Golden Teacher und Mokum sind besser geeignet.

 

Mazatapec

Der Mazatapec-Pilz wurde zuerst von den Mazatec-Schamanen in der Gegend von Huautla Jiménez in Mexiko gesammelt. Diese Sorte ist in dieser Region Mexikos endemisch und wird seit Tausenden von Jahren von der indigenen Bevölkerung für schamanische Rituale angebaut und verwendet. Die Sorte wächst in schönen und fruchtbaren Schüben; Sie erfordert jedoch mehr Geduld als andere Sorten. Der ideale Temperaturbereich für den Anbau liegt zwischen 23 und 30 Grad Celsius. Diese unglaublich alte Sorte ist in Bezug auf Aussehen und Potenz ziemlich mild, sodass sie sich sehr gut für Anfänger eignet.

 

 

Mexikaner

Diese mexikanische Sorte ist einer der am einfachsten anzubauenden und beliebtesten Pilze der Welt. Es ist eine 3rd Generationsstamm, der vom gleichen Stamm wie der Mazatapec-Pilz abstammt. Diese Sorte wurde auch von der einheimischen Mazatec-Bevölkerung verwendet, um eine Vielzahl von Heilzeremonien durchzuführen. Diese Pilze wachsen schneller und produzieren einen höheren Ertrag als der Mazatapec. Auch die Anbaubedingungen sind etwas flexibler, die ideale Anbautemperatur liegt zwischen 18 und 27 Grad Celsius. Diese Sorte ist aufgrund des leichten Wachstums und der Potenz sehr gut für Anfänger geeignet.

 

 

Ban Hua Thai

Dieser Pilz ist in Thailand endemisch und ein fester Bestandteil der thailändischen Kultur, insbesondere in Smoothies und Milchshakes. Es wurde in den 1990er Jahren entdeckt und von John Allen, einem ziemlich bekannten Entdecker und Ethno-Mykologen, in die westliche Zivilisation zurückgebracht. Sie sind dafür bekannt, dass sie hohe und dünne Stiele mit schönen kleinen braunen Pilzkappen produzieren. Berichten zufolge war der ursprüngliche Stamm dafür bekannt, sehr wild zu wachsen, was zu unvorhersehbaren Flush-Ergebnissen führte. Die aktuelle Ban Hua Thai ist jedoch eine Sorte der dritten Generation, die entwickelt wurde, um sehr stabile Flushes zu liefern. Diese besondere thailändische Sorte hat eine mittlere bis starke Potenz und ist für unerfahrene Züchter/Züchter geeignet.

 

Kambodschanisch

Es ist bekannt, dass diese Art rund um den Tempel Angor Wat in Kambodscha wächst, der die größte religiöse Struktur nach Landmasse ist. Diese Art wurde, wie auch die Ban Hua Thai, von John W. Allen entdeckt. Diese Sorte ist aufgrund ihrer robusten Eigenschaften und ihrer schnellen Besiedelungs- und Fruchtbildungsrate super einfach anzubauen. Diese Sorte hat eine mittlere Potenz und ist daher sehr gut für Anfänger geeignet.

 

Roter Junge

Die Sorte Red Boy Mushroom wurde zuerst für eine völlig neue Sorte gehalten, aber nach einer gründlichen Untersuchung wurde festgestellt, dass sie von der PF-Sorte abstammt. Die PF-Sorte ist eine beliebte Sorte der 90er Jahre, die als Psilocybe Fanaticus bekannt war und als ausgestorben galt. Das einzigartige Merkmal dieser Pilze sind ihre roten Sporen, großen Stiele und fleischigen runden Kappen. Die ideale Temperatur für die Besiedelung und Kultivierung liegt bei 28-30 Grad Celsius, was das Wachstum etwas erschwert, also ist Geduld gefragt. Sie sind optisch sehr stark und schwieriger zu züchten, also eher für Nicht-Anfänger geeignet.

 

 

Schatzküste

Diese Sorte ist nach der Schatzküste Floridas benannt, einer wunderschönen Region an der Ostküste der USA. Dieser Pilzstamm wurde angeblich in dieser Region entdeckt und wuchs in Rinder- und Pferdemist. Wie die meisten Geschichten sollte es jedoch mit einer Prise Salz eingenommen werden. Diese Pilze sind sehr einfach zu kultivieren, erfordern aber etwas Geduld. Die Kolonisierung kann bis zu 3 Wochen dauern, aber ein ertragreiches Ergebnis ist Ihnen garantiert. Da diese Sorte aus Florida stammt, benötigt sie wärmere Temperaturen von 23-30 Grad Celsius, um Früchte zu tragen. Sie sind aufgrund ihrer niedrigen Bewertung für visuelle Effekte sowie der Gesamtwirksamkeit sehr gut für Anfänger geeignet.

 

Hawaii

Diese Sorte wurde ebenfalls ursprünglich vom Sporenhändler Pacifica Spora vertrieben, genau wie die Amazonas-Spezies. Obwohl es Hawaii heißt, ist die Art nicht auf den Hawaii-Inseln beheimatet. Diese Pilze haben ein sehr ähnliches Aussehen wie die Sorte Golden Teacher, sind aber weniger stark. Die Hawaii-Sorte hat karamellfarbene Pilzköpfe mit deutlichen roten Verfärbungen in der Mitte. Seine Besiedlungszeit ist sehr schnell und gibt oft innerhalb von 13 Tagen Früchte ab. Diese Sorte ist von mittlerer Potenz und einfach zu kultivieren, was sie bei fortgeschrittenen Anfängern und kompetenten Verbrauchern sehr beliebt macht.




Welcome!
Are you 18 years or older?